Webseite richtig analysieren und vor Fehlern und Umsatzverlusten schützen

Keine Analyse- gleich Verlust

Die eigenen Webseite ist entweder Ihr großes Aushängeschild oder Ihr Kapital. In den meisten Fällen Image und Umsatz. Viele Webseitenbetreiber wundern sich über eine schlechte Platzierung in den Google Suchergebnissen – wissen allerdings nicht warum !?! Rufen dann verschiedene SEO-Agenturen an und erhalten keine klaren Antworten – nur Rechnungen.

Die Unternehmenswebseite zu analysieren, Fehler zu vermeiden und gezielt anzupassen, dazu gibt es professionellen Werkzeug und das auch noch kostenlos. Nur in Bezug auf Einrichtung und Wissenstransfer können Kosten entstehen. Diese sollten sich aber im Rahmen halten.

In der Regel richte ich zwei Tools ein: Die Google Search Console und Google Analytics – für die Auswertung und Fehleranalyse Ihrer Webseite unverzichtbar.

Was ist die Google Search Console?

Die Google Search Console, früher Google Webmaster Tools, ist ein kostenloser Dienst von Google, mit dem Sie die Präsenz Ihrer Website in den Google-Suchergebnissen beobachten und verwalten, auch Fehler können aufgespürt und behoben werden. Sie können mithilfe der Google Search Console besser nachvollziehen, wie Ihre Website von Google gesehen wird, und sie bei Bedarf optimieren. Sie dient als zukünftiges Präsentations- und Hilfsmittel zur Verbesserung Ihrer Internetseite.

Die Google Search Console bietet umfangreiche Tools und Berichte

Die Google Search Console …

  • stellt sicher, dass Google Ihre Website finden und crawlen kann.
  • zeigt Indexierungsprobleme auf und behebt bei erneuter Indexierung die Probleme.
  • erfasst neue Internetseiten und gibt diese an die Google Suche weiter.
  • ruft Google-Suchanfragedaten für Ihre Website ab, um zu sehen, wie oft Ihre Website in der Google-Suche erscheint, welche Suchanfragen zu Ihrer Website führen, wie hoch die Klickrate ist.
  • sendet Benachrichtigungen aus, wenn Google auf Ihrer Website Indexierungsfehler, Spam oder andere Probleme findet.
  • zeigt an, welche Seiten auf Ihre Website verlinken
  • prüft Probleme mit AMP-Seiten, der Nutzererfahrung auf Mobilgeräten und bietet Lösungsmöglichkeiten an.

Die sind nur einige der Tools und Infos der Google Search Console. Das Programm biete viele weitere Features.

Für wen ist die Google Search Console sinnvoll?

Für alle Websiteinhaber! Die Search Console ist für Allrounder und Spezialisten ebenso hilfreich wie für Anfänger und Fortgeschrittene.

Geschäftsinhaber: Auch wenn Sie die Search Console nicht selbst verwenden, sollten Sie sie kennen, sich mit den Grundlagen der Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen vertraut machen und wissen, welche Funktionen in der Google-Suche verfügbar sind.

Aufwand zur Integration der Google Search Console

ca. 1,5 Stunden Einrichtungsaufwand
ca. 1 – 2 Stunden Einführungspräsentation

Was ist die Google Analytics?

Google Analytics sind für ein zuverlässiges Monitoring und Reporting von Websites ein wichtiges Instrument für Webseitenbetreiber und Geschäftsinhaber gleichermaßen. Der große Vorteil des Tools besteht darin, dass es vielfältige Analysemöglichkeiten bietet, ohne dass der Kunde dafür bezahlen muss.

Google Analytics gibt u.a. Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie viele Besucher hat Ihre Webseite?
  • Wie sind die Besucher auf Ihre Webseite gelangt?
  • Wie nutzen die Besucher Ihre Webseite?
  • Wie lange bleiben sie auf Ihrer Webseite?
  • Welche Seiten schauen sich die Besucher auf Ihrer Webseite an?
  • Für welche Ihrer Themen interessieren die Besucher besonders?
  • Welche Online Marketing Strategie ist erfolgreich?
  • Woran liegt es, dass trotz vieler Besucher nur wenige von ihnen tatsächlich etwas bestellen?

Warum keinen anderen Analysetools mehr?

  • Leistungsprobleme – Langsam
  • Datenfehler – Datenlücken – ungenaue Datenanalyse
  • Enorm zeitverzögerte Berichte
  • Für Nicht-Analysten unübersichtlich

Rechtssicherheit und Google

Wenn noch nicht geschehen, sollten Sie auf jeden Fall die Einwilligung via Consent-Tool auf der Seite einbinden. Hier gehen Sie den sicheren Weg. Auch wenn Ihre Agentur behauptet, dass die Integration nicht sein müsse, wissen Sie nicht was wirklich alles getrackt wird. Sollten Sie sich in diesem Punkt unsicher sein, sprechen Sie mich bitte an.
Es sollte ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen werden. Zudem müssen die Daten soweit Anonym sein, dass keine Rückschlüsse auf eine Person erzielt werden kann. In den Versionen Google Analytics vor Version 4 muss eine IP-Anonymisierung durchgeführt werden.

Bei Google Analytics 4 ist dies mehr nicht erforderlich, die IP-Adressen werden automatisch anonymisiert
Setzen Sie zudem Opt-Out-Cookies – bei Nutzung eines Consent Tools wird dies in der Regel automatisch durchgeführt.
Auch wenn alle technischen Schritte durchgeführt wurden, sie müssen die Datenschutzerklärung aktualisieren. Wenn Sie eine neue Datenschutzerklärung benötigen nehmen Sie einfach Kontakt auf.
Gut zu wissen ist, dass Google Universal Analytics zum 01.06.2023 eingestellt wird ! Das bedeutet, sollten Sie bis dato Universal Analytics nutzen, empfehle ich Ihnen jetzt bereits die Umstellung auf Google Analytics 4.

Aufwand zur Integration von Google Analytics

ca. 2,5 Stunden Einrichtungsaufwand

ca. 2 – 3 Stunden Einführungspräsentation

Quellen:

https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/6843-google-analytics-datenschutz-rechtskonform-nutzen.html

https://de.ryte.com/wiki/Google_Analytics

https://support.google.com/webmasters#topic=9128571